Seiten

Dienstag, 14. Juli 2015

wieder schief reloaded

Seit über einem Jahr liegt mein Blog nun brach. Hat es jemand bemerkt, bedauert, vermisst? Ich glaube nicht.
Es gibt ja mittlerweile so viele Blogs übers selbernähen, da fällt einer mehr oder weniger nicht auf, oder?!

Und doch juckt es mich immer mal wieder in den Fingern etwas in den Blog zu schreiben.

Es sind in diesem Jahr viele Dinge passiert, es sind schöne Dinge auf der Nähmaschine entstanden, ich habe Neues ausprobiert und Neues entdeckt.

So habe ich gerade mein Arbeitszimmer neu eingerichtet. Ich bin so mächtig stolz auf meine neue Machtzentrale, das ich sie gerne zeigen möchte.
Oder mein neuer Plotter, was sich da für neue Gestaltungsmöglichkeiten ergeben. (und wieviel Zeit da wieder dabei drauf geht).
Oder die Sache mit dem Zentangle, auch so eine Sache für die ich eigentlich keine Zeit habe, die aber so herrlich entspannend ist.
Ob es jemanden interessiert weiß ich zwar nicht, aber es macht doch auch einfach Spaß in seinem eigenen Blog wie in einem Tagebuch zu blättern.

So hin und her gerissen von für und wieder, Zeit oder keine.... ES GEHT WIEDER LOS!

Fangen wir mit besagtem Arbeitszimmer an.

Hier seht ihr den Tempel des Zuschnitts, erstanden bei Ikea.
Die Schubladenelemente sind eigentlich Küchenunterschränke mit 8 mal10 Zentimmeter hohen Schubladen. Zwei Stück davon an der Rückseite zusammen gebaut und mit zwei Tischplatten bestückt macht 1,20 Meter im Quadrat.
An der Stirnseite hat das Krümelkind seinen eigenen Bastelstehtisch bekommen.

Rechts am Fenster habe ich meinen Schreibtisch mit den zwei Nähmaschinen aufgestellt. Auch nochmal jede Menge Platz für Kram in den Schubladen.
Am anderen Fenster hat der Göttergatte seinen Schreibtisch. Ein Ohrensessel ebenfalls vom Schweden sorgt für einen gemütlichen Sitzplatz (für die Katze) und Farbtupfer.

Eine Spielecke fürs Kind musste auch noch sein, damit Mama mal in Ruhe was machen kann.



























Die Wände sind in einem warmen Grauton gestrichen, wozu der gelbe Sessel mir sehr gefällt.
Unser Arbeitszimmer ist ein Durchgangszimmer, was die Gestaltung etwas schwierig machte. Es sollte nicht zu sehr nach Arbeit aus sehen. Ich denke so wie es jetzt ist sind alle Lebensbereiche in diesem Zimmer gut abgedeckt.

Kommentare :

  1. Tolles Nähzimmer. Die Idee mit den Küchenschränken ist echt klasse.
    Ich habe die ganze Zeit nach Kallax geguckt, aber eigentlich gefiel mir
    das nie wirklich. Die Küchenschränke gefallen mir da schon viel besser.
    Viele kreative Ideen
    LG Brit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das es Dir gefällt. Die Schubladen sind schon richtig praktisch. Nur preislich ist es leider etwas intensiver.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Web Analytics